Peter Tuma. Satiren & Humoresken
bis 4. Februar 2018

Ab dem 21. Oktober zeigt das Museum Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst die Ausstellung „Peter Tuma. Satiren & Humoresken.“ Die Werkschau mit rund 80 Arbeiten des international renommierten und vielfach ausgezeichneten Künstlers legt den Fokus auf sein zeichnerisches Oeuvre – und zeigt insbesondere die humoristischen Arbeiten der letzten Jahre.


Zeichnen gehört zu den Urfähigkeiten des Menschen. Eines der wesentlichen Kriterien der Zeichnung  ist die Spontanität. Fast könnte man die Regel ableiten: je einfach und knapper, desto eindringlicher. Zeichnen ist auch für Peter Tuma Ausgangspunkt seines künstlerischen Ausdrucks. Seine Themen findet er in der Auseinandersetzung mit Dichtern und Denkern wie Georg Christoph Lichtenberg, auf Reisen wie nach Japan oder durch humorvoll-kritische Selbstbefragung. Seine das Thema jeweils vielfältig variierenden Tuschzeichnungen – oft mit Aquarell oder Gouache koloriert – sind zeichnerische Verdichtung und epische Erzählung zugleich, balancieren aber immer wieder auch zwischen Abstraktion und Figuration.


Weitere Informationen auf www.karikatur-museum.de !

Logo der Cartoonlobby


Karikatur des Tages der Cartoonlobbyisten ...

Das Journal auf Facebook

 ... sichtbar wenn angemeldet !

Spenden gern gesehen !

Cartoonlobby

Stiftung

Zum Seitenanfang