Nachrichten

Neueste Meldungen im CartoonJournal rund um die Aktivitäten der Cartoonlobby, befreundeter Partner und Initiativen


 

„Bis hierhin und weiter!“

Am Sonntag, dem 13. November, wurde zum 17. Mal der mit 11.000 Euro dotierte Deutsche Karikaturenpreis vergeben – erstmals in Bremen. Die Sieger sind Klaus Stuttmann, BUTSCHKOW, Bettina Bexte und AD Karnebogen. Ausstellungen in Dresden und Bremen.

Sieger-Karikatur von Klaus Stuttmann

Sondermann heißt der nach Bernd Pfarrs Figur benannte Preis für Komische Kunst. Von 2004 bis 2012 wurde der zunächst undotierte Preis von der Frankfurter Buchmesse gemeinsam mit der „Frankfurter Rundschau“ und dem Fachportal „Comicforum“ vergeben, mit je fünf Publikums- und zwei Jurypreisen. 2004 und 2006 war auch das Fachmagazin „Comixene“ beteiligt, von 2007 bis 2010 Spiegel Online. Seit 2012 vergibt der Sondermann e.V., der Verein zur Förderung, Erforschung und Verbreitung der Komischen Kunst und Literaturallein, den Preis allein.

Die Hansestadt rollt den roten Teppich aus für die 17. Preisverleihung

Das Theater Bremen verwandelt sich am 13. November in eine Bühne für die besten Karikaturisten, wenn bereits zum 17. Mal der Deutsche Karikaturenpreis verliehen wird. Zum ersten Mal findet die Preisverleihung in der Hansestadt statt. Die bedeutendste Auszeichnung für Karikaturisten im deutschsprachigen Raum wird ab diesem Jahr gemeinsam von der Sächsischen Zeitung und dem WESER-KURIER veranstaltet.

Das Caricatura Museum, die Caricatura Galerie Kassel und das endgültige Satiremagazin Titanic sind auf der Frankfurter Buchmesse - in Halle 3.0 / K45

Am 17. September 2016 ist der Cartoonist, Grafiker, Figurenmacher, visuelle Poet und Radfahrer Ottfried Zielke im Alter von 80 Jahren von uns gegangen.

 

Wie er sich das gewünscht hätte, werden die Cartoonlobbyisten seiner in Stille gedenken und ihn im Nachhinein mit keinen Nachrufen behelligen.

Ottfried Zielke lebt weiter in seinen Werken. Ein umfangreicher Teil aus seinem cartoonistischen Schaffen wird schon seit Jahren in der Cartoonlobby-Sammlung der „Stiftung Museen für Humor und Satire“ für die Nachwelt bewahrt.


 

Kulturministerin Martina Münch eröffnet die gemeinsame Ausstellung des Vereins Klosterland mit seiner deutsch-polnischen Wanderausstellung zu Klöstern in Brandenburg und Polen sowie des Malers, Grafikers und Cartoonisten Rainer Ehrt mit Zeichnungen, Satiren und Bildkalendern zum Reformationsjahr 2017.

Logo der Cartoonlobby


Karikatur des Tages der Cartoonlobbyisten ...

Das Journal auf Facebook

 ... sichtbar wenn angemeldet !

Spenden gern gesehen !

Cartoonlobby

Stiftung

Zum Seitenanfang