Nachrichten

Neueste Meldungen im CartoonJournal rund um die Aktivitäten der Cartoonlobby, befreundeter Partner und Initiativen


 

Diesen Aufruf in eigener Sache startet der bundesweite Verband Cartoonlobby zur Rettung seines Cartoonmuseums und zur notwendigen Unterstützung für seine "Stiftung Museen für Humor und Satire"!

Unterschreiben Sie online oder in Papierform die Petition ... über das sichere Portal openPetition ... um unser Vorhaben zu unterstützen und ein Forum für die Komischen Künste in der Hauptstadtregion zu bewahren.


Liebe CartoonistInnen, aufgepasst.

Die BAGSO veranstaltet wieder - den sehr gut dotierten ! - Cartoonwettbewerb zum Thema "Senioren und Digitalisierung" ! Mitmachen kann sich also lohnen! Einsendeschluss ist der 14.09.2020! Alle Infos findet Ihr hier. Viel Glück! Gruß, Tim 


 

Eine virtuelle Ausstellung mit dem Titel "Mülheim illustriert" ist jetzt online ab Juli 2020.
Link Kulturbunker www.kulturbunker-heimat.de

Zehn Künstler*innen zeigen unterschiedliche stilistische Positionen: Jahangir Dermani, Jens Emde, Gizem Güvendağ, Claus Daniel Herrmann; Jan Michaelis, Matter Messer, Bastian Bremer, Raven Rusch, Noam Weiner, Tristan Wilder darunter mit Jan Michaelis aka Jami ein Cartoonlobbyist.

„FRIEDE, FREUDE ... EIERKUCHEN?“

KARIKATUREN ZU KALTEM KRIEG & FRAGILEM FRIEDEN VON 1945 BIS HEUTE

2. August bis 1. November 2020 – Cartoonmuseum Brandenburg – Luckau

Am 2. August eröffnet das Cartoonmuseum der Cartoonlobby im Brandenburgischen Luckau seinen offiziellen Ausstellungsbeitrag zum Thema "Krieg & Frieden" im Rahmen von Kulturland Brandenburg.

Das Ende des Zweiten Weltkrieges sehen wir heute gleichbedeutend mit dem Beginn des Kalten Krieges. Das Jahr 1945 läutete aber - zumindest in Europa - auch eine Epoche von 75 Jahren des Friedens ein. Abgesehen vom Krieg im ehemaligen Jugoslawien und in der Ukraine hält diese bis heute an.

Doch war dieser Frieden auch jederzeit gefährdet – aufrechterhalten durch ein unfassbares „Gleichgewicht des Schreckens“. Durch Wettrüsten und atomare Bedrohung zweier sich feindlich gegenüberstehender Gesellschaftssysteme mit unvereinbaren Ideologien. Überall auf der Welt wurden - dieser Bedrohung ungeachtet - unzählige Stellvertreterkriege und Auseinandersetzungen zwischen diesen Systemen und mit ihren Militärallianzen um politische Einflussnahme und ökonomische Ressourcen geführt.

Beim diesjährigen Wettbewerb der Gemeinde Hoppegarten in Märkisch-Oderland gehen die Preise an Annika Frank, Mario Lars und Antje Püpke.