Ausstellungen

Temporäre Ausstellungen mit Cartoon, Karikatur und Komischer Kunst in unterschiedlichen Einrichtungen - Pressemitteilungen und Presseschau


 

Vorsicht Sachsen! Wie Karikaturisten den Freistaat sehen

bis 27. August 2017

ANKÜNDIGUNG DES VERANSTALTERS:

Die Sachsen sind ins Gerede gekommen - wegen ihres Dialekts, wegen ihrer Liebe zu Bohnenkaffee und Eierschecke, wegen ihrer Reiselust, wegen ihres Erfindergeistes, wegen der schönen Mädchen, die hier auf den Bäumen wachsen. Und neuerdings beäugt der Rest des Staates die Sachsen auch wegen ihrer eigenartigen politischen Haltung.

10. Juni bis 13. August 2017

„Lichtenberg reloaded - eine Hommage an Georg Christoph Lichtenberg zum 275. Geburtstag (1742 – 1799)“

Die Ausstellung wurde 2015 im »Deutschen Museum für Karikatur und Zeichenkunst – Wilhelm Busch« Hannover, zum ersten Mal präsentiert. Sie knüpft an die 1992 anlässlich des 250. Geburtstages von Georg Christoph Lichtenberg zustande gekommene und vielbeachtete Göttinger Wanderausstellung „Lichtenberg-Connection“ an.

"jung bleiben - alt werden"

17. Mai bis 27. August 2017

21.5. bis 16.7.2017 - Rastede

„Was die Welt mir gibt, gebe ich ihr zurück. Manchmal böse, manchmal bissig, manchmal hintersinnig, manchmal schön! Gezeichnete Reflexionen des alltäglichen Wahnsinns in all seinen Variationen und Dimensionen“.

 

5.5. - 31.10.2017
UNHEILIGE BILDER Cartoons zu Kirche und Religion heute

16. Mai bis 30. Juni 2017

Karikaturen der Cartoonlobby

Zeichner*innen aus ganz Deutschland nehmen das Reformationsjubiläum zum Anlass darüber nachzudenken, welche Rolle den Religionen zukommt und woran wir glauben in unserem globalen und postfaktischen Zeitalter.

01.04.2017- 23.04.2017

Ausstellung zur Geschichte und Gegenwart der beiden großen Berliner Stadtmagazine

16. März - 22. Juni 2017

„Vis-à-vis-vis“ - Sonderausstellung mit deutsch-französischen satirischen Portraits

„Vis-à-vis-à-vis – Satirische Portraits deutscher Bundeskanzler und französischer Präsidenten nach 1945 – Frank Hoppmann, Karikatur“ - so lautet der Titel der Ausstellung im Simplicissimus-Haus Renchen, die vom 16.03. bis 22.06.2017 mit der Unterstützung des Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau gezeigt wird.

Eine kleine Werkschau aus 6 Jahrzehnten - bis 27. April 2017

04.03.2017- 25.03.2017 

eine Kooperation von Schwarzenberg e.V. / Galerie neurotitan und dem Goethe Institut Israel sowie dem Comic Museum in Holon, der Partnerstadt von Berlin-Mitte

Die Ausstellung RESPEKT - Comics mit Haltung ist die Fortsetzung des erfolgreichen Comicprojekts «Respekt. Internationale Comics», das 2011 von HeeHoos, Künstler und Gründer des Internationalen Comicfestivals «KomMissia», gemeinsam mit dem Goethe-Institut Moskau ins Leben gerufen wurde. Ziel ist es, mithilfe von Comics eine Auseinandersetzung mit aktuellen sozialen Themen wie zum Beispiel Toleranz und Respekt anzuregen.

29. Januar bis 23. April 2017

Comics und Cartoons zwischen Shit happens!, Nichtlustig und Schönen Töchtern

Museum Haus Ludwig für Kunstausstellungen Saarlouis

Ralph Ruthe, Joscha Sauer und Flix (Felix Görmann) bestimmen seit Jahren maßgeblich die Szene des deutschen Comics und Cartoons und zeigen mit ihren Arbeiten deutlich die Übergänge und Grenzen des Mediums auf.

Logo der Cartoonlobby


Karikatur des Tages der Cartoonlobbyisten ...

Das Journal auf Facebook

 ... sichtbar wenn angemeldet !

Spenden gern gesehen !

Cartoonlobby

Stiftung

Zum Seitenanfang