Der bundesweite Berufsverband der Protagonist*innen gezeichneter Formen von Humor und Satire öffnet Schritt für Schritt neue Türen und Perspektiven für eine bessere Akzeptanz und Wahrnehmung des Berufsbildes „Karikaturist“ in Kulturpolitik und Gesellschaft der Bundesrepublik.

Der Sprecherrat des Deutschen Kulturrates hat die Mitgliedschaft des Geschäftsführers der Cartoonlobby im Fachausschuss „Medien“ bestätigt.

Die Fachausschüsse des Deutschen Kulturrates dienen zur Beratung des Sprecherrats, des Vorstands und der Geschäftsführung. Fachausschüsse bereiten die Stellungnahmen und Positionspapiere des Deutschen Kulturrates vor, die vom Sprecherrat diskutiert und verabschiedet werden.

Der Deutsche Kulturrat e.V. ist der Spitzenverband der Bundeskulturverbände. Er ist der Ansprechpartner der Politik und Verwaltung des Bundes, der Länder und der Europäischen Union in allen die einzelnen Sparten (Sektionen) des Deutschen Kulturrates übergreifenden kulturpolitischen Angelegenheiten. Ziel des Deutschen Kulturrates ist es, kulturpolitische Diskussion auf allen politischen Ebenen anzuregen und für Kunst-, Publikations- und Informationsfreiheit einzutreten.

Der Fachausschuss Medien bearbeitet Fragen der europäischen und nationalen Medienpolitik. Einen weiteren Schwerpunkt stellt der öffentlich-rechtliche Rundfunk dar. Der Verband Cartoonlobby ist als Experte in diesem Feld zur Mitarbeit in diesem Fachausschuss berufen worden.

Je mehr Rücklauf und Informationen der Verband zum Berufsalltag und der Situation von Humor und Satire in Deutschland von seinen Mitgliedern - aber auch allen anderen Betroffenen und Kunstschaffenden – erhält … umso besser kann er Einfluss nehmen auf die Themen, welche in der Kultur- und Medienpolitik gesetzt werden.

 

Logo der Cartoonlobby


Karikatur des Tages der Cartoonlobbyisten ...

Das Journal auf Facebook

 ... sichtbar wenn angemeldet !

Spenden gern gesehen !

Cartoonlobby

Stiftung

Zum Seitenanfang