Eine "Petarde" (frz. für „Knallerei“, „Geknatter“) war ursprünglich ein Sprengkörper, mit denen Burgtore oder Befestigungsanlagen aufgesprengt wurden. 

So heißt nun auch die neue Satiremarke der Schweiz, die die Grenzen der Satire sprengen und deren verschiedene Sparten in einem neuen Online-Format zusammenbringen will. Videos und Texte sollen genauso Platz finden wie Cartoons und Karikaturen, Spoken Word und Musik genauso wie Memes. Und das alles rein publikumsfinanziert, frei von Zensur, Investoren und Medienkonzernen.


Klingt verrückt? Dachten sich die Initiant*innen auch. Nun haben sie bei einem Crowdfunding bereits über Fr. 120'000.- gesammelt, um die Petarde zu zünden. Ihr Ziel sind Fr. 150'000.-, um mit insgesamt 24 Künstler*innen zu starten: 12 davon erhalten ein Jahr ein "bedingungsloses Witzeinkommen" von CHF 500.- pro Monat. Die übrigen 12  erhalten das Witzeinkommen im Rotationsprinzip jeweils für je einen Monat. Was sie damit machen, ist komplett ihrer satirischen Inspiration überlassen.


Hier alle Infos zum Crowdfunding und der Petarde: https://linktr.ee/petarde.ch


 

Logo der Cartoonlobby


Karikatur des Tages der Cartoonlobbyisten ...

Das Journal auf Facebook

 ... sichtbar wenn angemeldet !

CARTOONLOBBY-PROJEKTE

Spenden gern gesehen !

Cartoonlobby

Stiftung

Imagespot

SPONSOR DES VERBANDES

AGENTUR
CARTOONCOMMERZ NI&CO

Newsletter

Sie möchten Cartoonlobby-News erhalten?

Impressum / Datenschutz