Dortmunds Comic- und Cartoon-Szene bekommt ein weiteres Highlight: 2024 soll erstmals ein Graphic Novel-Preis verliehen werden. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung geht alle zwei Jahre an kreative und innovative Autor*innen.
Begonnen wird mit einer Autorin. Eine Jury schlägt die Kandidat*innen vor ebenso auch Verlage oder Literaturhäuser. Eigenbewerbungen sind nicht möglich.


Pressemitteilung der Stadt Dortmund

Dortmund ist längst ein wichtiger Ort auf der Comic-Landkarte: Der „schauraum: comic + cartoon wird in diesem Jahr fünf Jahre alt, viele bekannte oder aufstrebende Autor*innen des Genres Comic/Cartoon/Graphic Novel sind regelmäßig in der Stadt zu Gast oder leben und arbeiten hier. Die Szene ist lebendig und tauscht sich aus, doch einen Preis gab es bislang nicht. In diesem Jahr soll die Szene erstmals mit dem Graphic Novel Preis unterstützt werden.

Nicht erst seit der erfolgreichen Simpsons-Ausstellung im schauraum: comic + cartoon schaut die Szene auf Dortmund. Viele talentierte Zeichner*innen haben im Ruhrgebiet ihre Heimat oder kommen regelmäßig für Lesungen hierher. Zudem gibt es auf der Bildungsetage des Dortmunder U, der uzwei, regelmäßig Workshops mit Autor*innen, um den Nachwuchs zu fördern. Aber auch das Museum für Kunst und Kulturgeschichte und die Bibliotheken mit dem Fritz-Hüser-Institut veranstalten Lesungen, Ausstellungen und Tagungen.

Gesucht: innovative Werke des visuellen Erzählens

Das Genre Comic/Cartoon/Graphic Novel wird durch andere Preise der Stadt bislang nicht ausreichend repräsentiert. Der neue Preis soll besonders kreative, künstlerische und innovative Werke des visuellen Erzählens würdigen. Der Begriff ist extra weit gefasst: Das können klassische Comics sein oder Graphic Novels, Bilderbücher, Illustrationen oder Karikaturen. Die Auszeichnung soll abwechselnd an Männer und Frauen vergeben werden – beginnend mit einer Autorin. Eine Jury soll schließlich entscheiden. Sie kann die Kandidat*innen ebenso vorschlagen wie Verlage oder Literaturhäuser. Eigenbewerbungen sind nicht möglich.

Mit dem Preis bekäme Dortmund ein weiteres Highlight, das die Comic und Cartoon-Szene nachhaltig prägen und weiterentwickeln würde. Für die Stadtgesellschaft besteht die Chance, eine neue Leser*innenschaft zu gewinnen und zu begeistern. Der Rat wird in seiner Sitzung im Mai darüber entscheiden.

Die Juryzusammensetzung:

Kulturdezernent (Vorsitz)
Geschäftsführender Direktor der Kulturbetriebe (stellvertretender Juryvorsitz)
Fachpreisrichter*innen: Drei Fachleute des Themenbereichs Graphisches Erzählen, wobei sowohl Künstler*innen, als auch Vertreter*innen aus Institutionen oder der Literaturkritik berücksichtigt werden können
Sachpreisrichter*innen: drei Ratsmitglieder
ein*e Mitarbeiter*in des schauraum: comic + cartoon (ohne Stimmrecht)
ein*e Mitarbeiter*in des Kulturbüros (ohne Stimmrecht).

 

Kontaktdaten:
Stadt Dortmund
Fachbereich Marketing + Kommunikation
Silke Hempel - Pressestelle

Friedensplatz 3 - 44122 Dortmund
Tel.: 0231 50-19244
Fax: 0231 50-10018
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Karikatur des Tages der Cartoonlobbyisten ...

# Wer ist Online?

Aktuell sind 83 Gäste und keine Mitglieder online

Journal - Facebook

 ... sichtbar wenn angemeldet !

CARTOONLOBBY - PROJEKTE ARCHIV

IDEEN AUS DER VERGANGENHEIT

Spenden immer gern gesehen !

Cartoonlobby

Stiftung

Museum Imagespot

HAUPTSPONSOR ...

AGENTUR
CARTOONCOMMERZ NI&CO

Partner

Zum Seitenanfang