Lobbyisten bemächtigen sich der Stadt Lübbenau

Seit vorigem Freitag ist es unwiderrufliche Wirklichkeit! Lübbenau ist um ein weiteres Kulturereignis reicher.
Klammheimlich haben die bekannt, berüchtigten Zeichnerinnen und Zeichner der „Cartoonlobby“ ein leer stehendes Ladenlokal in der Altstadt genutzt, um unter dem Titel „Schmierige Zeiten“ eine viel versprechende Karikaturenschau zusammen zu stellen.

 

Es ist die erste gemeinsame Jahresausstellung der bundesweiten Vereinigung von Protagonisten des visuellen Humors und der Satire mit Sitz im Brandenburgischen König Wusterhausen. Über 200 kritische Arbeiten zu Zeitgeist und Zeitgeschehen erwarten den Besucher in der zweimonatigen Sonderausstellung. Ein Angebot von dem in den ersten Tagen bereits viele Interessierte Gebrauch haben. Aber es dürfen ruhig noch mehr sein. Denn ein wenig Zerstreuung, Abstand vom Alltag und ein befreiendes Lachen haben noch Niemandem geschadet. Viele der Gäste waren überrascht von der Aktualität der gezeigten Karikaturen und Cartoons. Kein Wunder, denn diese wurden relativ zeitnah zusammengestellt. In der Ausstellung geht es deshalb ordentlich zu Sachen, wenn sich die Karikaturisten Themen aus Politik und Gesellschaft vornehmen. Da gibt es keine Gnade! Jedes Thema ist den Zeichnern recht :ob Zickenalarm im Kanzleramt, die Flucht des Bundespräsidenten, das Bankenmanagement, die Krise, der Aufschwung, Missbrauchskandale, Ölkatastrophen, Atomkraft, Medien, Umwelt, Endzeitstimmung, die neue Oberflächlichkeit, Erziehung, Familie, all die zwischenmenschlichen Schwierigkeiten ... ja sogar vor dem Tod als Thema schreckt man nicht zurück.


 

Eine Ausstellung mitten aus dem prallen Leben und das von gestandenen und prominenten Zeichnerinnen und Zeichnern. Hier seien stellvertretend Barbara Henniger, F.W. Bernstein, Reiner Schwalme, Freimut Woessner, Rainer Ehrt, Kriki, Andreas Prüstel und Rainer Hachfeld genannt. Rundum eine Bereicherung des Kulturlebens und ein zusätzliches touristisches Angebot für die Gäste der Stadt.
Die Ausstellung der „Cartoonlobby“ entstand in Zusammenarbeit mit der LÜBBENAUBRÜCKE und kann noch bis zum 3. Oktober besichtigt werden. Geöffnet ist Dienstag-Sonntag in der Zeit von 11-19 Uhr, bei moderatem Eintritt.

 

Logo der Cartoonlobby


Karikatur des Tages der Cartoonlobbyisten ...

Das Journal auf Facebook

 ... sichtbar wenn angemeldet !

Spenden gern gesehen !

Cartoonlobby

Stiftung

Zum Seitenanfang