Offener Themenstammtisch der Cartoonlobby in der Berliner MedienGalerie

 

Eine interessierte Gesprächsrunde fand sich zusammen, um sich mit dem Gast des Abends - dem malaysischen Karikaturisten Zudan - über dessen Arbeit und Verfolgung in dessen Heimat zu unterhalten. Die Diskussionen und der gemeinsame Austausch unter Zeichnerkollegen brachten neue Einblicke zum Thema Meinungs- und Pressefreiheit auf der Welt und unter den Bedingungen autoritärer Regierungen. 
Die Mitglieder des deutschlandweiten Verbandes Cartoonlobby bekundeten ihre Solidarität und Bewunderung für diesen engagierten und international ausgezeichneten Karikaturisten und dessen Kampf gegen Korruption und Unterdrückung der freien Meinungsäußerung. 


Diese gemeinsame Veranstaltung mit der "Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit" sollte ein Zeichen setzen zur Unterstützung des weltweiten Ringens für das Recht auf Presse- und Meinungsfreiheit.


Mit dabei für die Veranstalter: Andrea Nüsse (Referatsleiterin der Stiftung -Internationales Journalisten- und Mediendialogprogramm), Andreas Nicolai (Geschäftsführer der Cartoonlobby e.V.) und Vertreter des Galeriebeirates der MedienGalerie von ver.di. Desweiteren die Zeichner: Klaus Stuttmann, Zudan, Ahmad Barakizadeh, Philipp Heinisch (Vorstandsvorsitzender der Cartoonlobby), Matthias Kiefel, Kriki, Phil Hubbe, Helmut Jacek ... und weitere Gäste.

Logo der Cartoonlobby


Karikatur des Tages der Cartoonlobbyisten ...

Das Journal auf Facebook

 ... sichtbar wenn angemeldet !

Spenden gern gesehen !

Cartoonlobby

Stiftung

Zum Seitenanfang