Gamardschoba!

Der fröhliche Stalin-Ähnlichkeitswettbewerb

Zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse 2018 lädt das endgültige Literaturmagazin TITANIC zum fröhlichen Vorlesewettbewerb und huldigt dem größten Georgier aller Zeiten: Jossif Wissarionowitsch „Väterchen" Dschughaschwili, genannt Stalin.

Den Autor so einfühlsamer Werke wie „Voll am Archipel GULag!" und „Besser bei 60 Grad – Die Kunst der großen Säuberung" gilt es ebenso wieder zu entdecken wie dessen Heimatland, schließlich verfügt Georgien über eine der ältesten Alkoholikerkulturen der Welt. Alt-Apparatschik Oliver Maria Schmitt führt durch den literarischen Schauprozess, in dem Deutschlands beste Alt- und Jungstalinisten sich gegenseitig denunzieren: Leo Fischer, Torsten Gaitzsch, Moritz Hürtgen, Paula Irmschler, Fabian Lichter, Leo Riegel, Tim Wolff, Ella Carina Werner, Hans Zippert und Ehrenstalinist Dietmar Dath (FAZ). Gemeinsam verhöhnen und verherrlichen sie das Buchmessengastland Georgien und verwandeln die Brotfabrik in eine kochende, dampfende Literatursauna. Jeder überlebende Teilnehmer erhält eine Stalin-Note, der Sieger wird in Wodka aufgelöst.


 

Präsentiert von TITANIC und Caricatura Museum Frankfurt

Dienstag 9. 10. 2018, 20.00 Uhr

Brotfabrik Frankfurt

Bachmannstr. 2-4, 60488 Frankfurt

www.brotfabrik.de

VVK: 13 €, AK: 16 €


 

Logo der Cartoonlobby


Karikatur des Tages der Cartoonlobbyisten ...

Das Journal auf Facebook

 ... sichtbar wenn angemeldet !

Spenden gern gesehen !

Cartoonlobby

Stiftung

Zum Seitenanfang