CartoonJournal

Meldungen | News zu allen Themen ...

CartoonJournal das einzige redaktionelle InternetPortal im deutschsprachigen Raum mit Nachrichten rund um Karikatur, Cartoon, Komische Kunst, Humor und Satire ... Termine, Neuheiten, Online-Presseschau,  Ausstellungen, Institutionen, Wettbewerbe, Tipps u.v.m.


Karikaturist Schoenfeld stellt in Oranienburg aus Satire ist kein Himbeerwasser

Märkische Allgemeine Zeitung

Mit dem Heinrich- Böll-Zitat: „Satire ist kein Himbeerwasser“, eröffnete Kurator Herbert Schirmer am Donnerstagabend in der Oranienburger ...


 

 © - Axel Martens Porträtfoto von Max Goldt © - Axel Martens

Der Satirepreis GÖTTINGER ELCH geht 2016 an den Schriftsteller, Musiker und gebürtigen Göttinger Max Goldt.

Die Auszeichnung wird jährlich für ein satirisches Lebenswerk vergeben und ist mit 3.333 Euro und einer silbernen Elchbrosche dotiert. Die feierliche Verleihung, an der auch frühere Preisträger teilnehmen werden, findet am Sonntag, den 20. März 2016 um 11.00 Uhr im Deutschen Theater Göttingen statt. Die Laudatio hält der Göttinger Literaturwissenschaftler und Präsident der „Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung“ Prof. Dr. Dr. h.c. Heinrich Detering. Vorjahres-Preisträger Rudi Hurzlmeier und Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler steuern ein Grußwort bei. Und Max Goldt sagte zu, einige ältere und neue Texte zu Gehör zu bringen.

Thema des Wettbewerbs sind die "Frauenrechte" und Einsendeschluss ist der 20. Februar 2016. Zu den Preisen und Teilnahmebedingungen geht es hier !

Zu Gast beim Themen-Stammtisch ist diesmal ein Vertreter der Fachgruppen Bildende Kunst bei ver.di im Gespräch mit Cartoonlobbyisten.

Kritik an Steinmeiers Iran-Reise : 50.000 Dollar für die beste Holocaust-Karikatur

Tagesspiegel

Bei dem Karikaturen-Wettbewerb, der erstmals 2006 stattgefunden hat, werden dem Gewinner in diesem Jahr 50.000 Dollar ausgezahlt. Der Iran ...


 

BDZV kritisiert tätliche Angriffe auf Journalisten

„Karikaturenpreis der deutschen Zeitungen“ an Thomas Plaßmann/Christiane Pfohlmann und Nel auf den Plätzen

Es sei Besorgnis erregend, dass Journalisten in Deutschland immer öfter während ihrer Arbeit tätlich angegriffen würden, erklärte die Organisatorin des Karikaturenpreises der deutschen Zeitungen, Anja Pasquay, am 25. Januar in Berlin. Anlässlich der Verleihung im Rahmen der Ausstellung „Rückblende 2015“ machte Pasquay deutlich, dass die Zivilgesellschaft sich diese Attacken gegen die Meinungs- und Pressefreiheit nicht bieten lassen dürfe.

1. Preis - Karikatur von Thomas Plaßmann

Karikaturisten im Irak

Qantara.de

Humor und Satire sind noch immer eine Gratwanderung in der gesellschaftlichen Entwicklung seines Landes. Inzwischen, sagt Yassir, könnten ...


 

"Charlie Hebdo" provoziert mit Karikatur zu Aylan und Köln-Übergriffen

DIE WELT

Mit einer Karikatur zum toten Flüchtlingsjungen Aylan und den Kölner Übergriffen hat das französische Satiremagazin "Charlie Hebdo" heftige ...


 

Die Cartoonlobby organisiert gemeinsame Ausstellung in Luckau und Paris

Zum ersten Jahrestag der blutigen Anschläge auf die Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ und einen Supermarkt wurde am 7. Januar 2016 auf dem Gelände der Internationalen Universität Paris die Ausstellung „Jahr des Schreckens - L’Année terrible“ im Heinrich-Heine-Haus eröffnet.

"Charlie Hebdo" Cover zeigt Gott als Terroristen

DIE WELT

Schade, es gibt auch Satire, über die ich lachen kann. ... Würde es nur Satire geben, über die man lachen kann, könnte man ja auch nicht von ...


 

Logo - www.cartoon-journal.de - Portal seit 2002!

Karikatur des Tages der Cartoonlobbyisten ...

# Wer ist Online?

Aktuell sind 204 Gäste und keine Mitglieder online

Journal - Facebook

CARTOONLOBBY - PROJEKTE ARCHIV

IDEEN AUS DER VERGANGENHEIT

Spenden immer gern gesehen !

Cartoonlobby

Stiftung

Museum Imagespot

HAUPTSPONSOR ...

AGENTUR
CARTOONCOMMERZ NI&CO

Zum Seitenanfang