CartoonJournal

Meldungen | News zu allen Themen ...

CartoonJournal das einzige redaktionelle InternetPortal im deutschsprachigen Raum mit Nachrichten rund um Karikatur, Cartoon, Komische Kunst, Humor und Satire ... Termine, Neuheiten, Online-Presseschau,  Ausstellungen, Institutionen, Wettbewerbe, Tipps u.v.m.


Schluss mit der Corona-Quälerei!

Die Cartoonisten des 'Hamburger Strich' orientieren sich schonmal am (hoffentlich) baldigen Ende der Pandemie. Endlich wieder unmaskiert leben dürfen! Endlich wieder positiv sein dürfen!
Denn ohne Spaß - wie geht's sonst weiter?
Hier die Antwort. Nach den Erfolgen der beiden Inzidenz-relevanten Vorläufer ist die Zeit reif für das dritte Buch: Kein Warten mehr auf Impfstoff - einfach weglachen mit den besten Cartoons der Hamburger! Das ist die große Freiheit!


ISBN 978-3-96194-155-1
Hardcover, 120 Seiten, Format 20,5 x 23,5 cm, KJM Buchverlag, € 16,-
Die CartoonistInnen: Bettina Bexte, Dorthe Landschulz, Henning Christiansen, Huse, Jan Rieckhoff, Kai Flemming, Katharina Greve, Maren Amini, Miriam Wurster, Piero Masztalerz, Teja Fischer, Tetsche, Til Mette, Tim Oliver Feicke, Tobias Schülert und Wolfgang Sperzel.

Hallo, Kollegen. Wie geht Ihr eigentlich mit dem Nebelspalter um, schickt Ihr noch etwas nach dem Besitzerwechsel hin? Ich für meinen Teil nicht, ich möchte kein rechts-identitäres Projekt unterstützen. Was denkt Ihr dazu? Kriki

Neues Thema im FORUM INTERN nur für Cartoonlobbyist*innen nutzbar ... 

Deutscher Kulturrat erwartet von Bundeskanzlerin Angela Merkel heute Äußerung zu den Vorschlägen des Arbeitsministers


Pressemitteilung

Berlin, den 27.04.2021. Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, hat Arbeitsminister Hubertus Heil, MdB um Hilfe gebeten. Die Corona-Pandemie hat viele Künstlerinnen und Künstler ihrer ökonomischen Grundlage beraubt. Auftritte, Veranstaltungen, Lesungen, Ausstellungen, künstlerische Lehre und anderes mehr sind bereits seit einem Jahr nicht möglich. Viele Versicherte in der Künstlersozialkasse haben zusätzlich zu ihrer künstlerischen Tätigkeit eine andere selbständige Tätigkeit aufgenommen, um über die Runden zu kommen. Diese andere selbständige Tätigkeit lässt teilweise temporär die eigentliche künstlerische oder publizistische Tätigkeit in den Hintergrund treten, was zum Verlust der Kranken- und Pflegeversicherung durch die Künstlersozialkasse (KSK) führt.

Gar nicht lustig: Satiriker Jan Böhmermann kontert #allesdichtmachen mit ernstem Tweet

tz.de

Deutsche Promis haben satirische Videos veröffentlicht und darin Kritik an den Corona-Maßnahmen der Regierung geäußert. Jan Böhmermann ...


 

Heike Makatsch entschuldigt sich für #allesdichtmachen: „Ich bereue das zutiefst“

tz.de

München - Seit Donnerstagabend machte die Satire-Aktion ... Angeblich, um mit satirischen Mitteln auf politische Missstände aufmerksam zu machen.


 

Logo der Cartoonlobby


Karikatur des Tages der Cartoonlobbyisten ...

Das Journal auf Facebook

 ... sichtbar wenn angemeldet !

CARTOONLOBBY-PROJEKTE

Spenden gern gesehen !

Cartoonlobby

Stiftung

Imagespot

SPONSOR DES VERBANDES

AGENTUR
CARTOONCOMMERZ NI&CO